Mispeln in Franzbranntwein

aus Henriette Davidis Praktisches Kochbuch „Früchte in Weingeist“

zur Info: Bis ins frühe 18. Jahrhundert wurden als Franzbranntwein alle Weinbrände bezeichnet, etwa ab 1726 wurde dafür unter anderem der Name Cognac verwendet. „Alle aus Wein und Weinresten gewonnenen Branntweine heißen bekanntlich Franzbranntweine; unter ihnen steht der echte, wirklich aus Wein gebrannte Cognak obenan“

Zutaten: 500 g reife Mispeln, 500 g Zucker, 2 Tassen Cognac (echter Branntwein), 1 Stange Zimt, 1 Zitronenschale gestiftelt, (ungespritzt, Bio, gewaschen)

Zubereitung: Mispeln waschen, Stiele und Blütenkelche abschneiden, abreiben. In Wasser kochen, bis sie sich durchstechen lassen, zum Abtropfen auf einen Durchschlag geben, Stückchen der Zitronenschale und vom Zimt in die Früchte hinein stechen.Zucker aufkochen, Cognac hinzugeben und heiß auf die Früchte geben, durchziehen lassen. Am nächsten Tag Saft wieder aufkochen und nochmals heiß auf die Früchte geben. Am 3. Tag die Mispeln im Saft vollends gar kochen und in Gläser füllen.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum