Archiv der Kategorie: Hauptgerichte

Wirsing-Apfelgemüse mit Meerrettich

Zutaten:
2 Zwiebeln, 600 g Wirsing, 2 EL Butter, 3 – 4 säuerliche Äpfel, 1/2 TL Salz, 300 ml Gemüsebrühe, 4 EL Walnüsse, 1 St. Meerrettichwurzel, 1 Pr. Pfeffer, 1 Pr. Muskatnuss, 4 EL Sahne, 1 Glas Apfelwein

Zubereitung:
Die Zwiebeln in Würfel schneiden, den Wirsing waschen, groben Strunk aus den Blättern herausschneiden und in Würfel schneiden, die Blätter in Streifen schneiden, beides in Butter andünsten. Die Äpfel schälen, in feine Würfel schneiden und mit andünsten. Mit Salz würfen und Gemüsebrühe aufgießen. Ca. 8 – 10 Minuten garen lassen (bis Äpfel zerfallen sind). Die Meerrettichwurzel fein reiben, zum Gemüse dazugeben. Mit Pfeffer und Muskatnuss würzen, Sahne dazugeben, ebenso den Apfelwein. Nochmals aufkochen lassen. Die Nüsse grob hacken und jetzt erst dazugeben. Alles in einer Schüssel mit Walnüssen garniert servieren.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Tomaten-Mozzarella-Omelett

Zutaten: 8 Eier, 100 ml Schlagsahne, 1 Bund Petersilie gehackt, Salz, Pfeffer, 4 EL Butter oder Margarine, 6 mittelgroße Tomaten, in Spalten geschnitten, 250 g Mozzarella, in dünne Scheiben geschnitten, Zitronenpfeffer

Zubereitung: Eier und Sahne verquirlen. Mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen. Butter oder Margarine in einer großen Pfanne erhitzen. Eiermasse hineingießen und stocken lassen. Tomaten und Mozzarella auf die Eiermasse geben, mit Zitronenpfeffer bestreuen und zugedeckt noch etwa fünf Min. garen.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Wildschweinbraten mit Kirschsoße

Zutaten: 1,5 kg Wildschweinbraten, 50 g dünne Speckscheiben, 1/2 TL gehackter Salbei, 1 TL Thymian, 1/2 TL grob gemahlener Pfeffer, 1 zerstoßene Wacholderbeere, Salz, Butterfett, 1 Gelbe Rübe, 3 Zwiebeln, 1/4 l Rotwein, 1/4 l Brühe, 200 g Sauerkirschen, 1/2 Becher Crème fraiche, 4 TL Stärkemehl

Zubereitung: Den Wildschweinbraten mit Salbei, Thymian, Pfeffer und der Wacholderbeere einreiben und 2 Std. ruhen lassen. Gelbe Rübe und Zwiebeln putzen und zerkleinern, Brühe mit Rotwein mischen. Das Fleisch salzen und in Butterfett anbraten. Gelbe Rübe und Zwiebeln zugeben, mit der Hälfte der Flüssigkeit aufgießen und mit den Speckscheiben belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 60 – 80 Min. (Fleischthermometer) braten, ab und zu Flüssigkeit nachgießen.
Den Braten herausnehmen und warm stellen. Für die Soße den Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen, die entsteinten Kirschen zugeben, einige Minuten mitkochen lassen. Mit Stärkemehl binden und mit Crème fraiche verfeinern, abschmecken. Den Braten in Scheiben schneiden und die Soße getrennt dazu servieren.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Spaghetti mit Knoblauch-Nuss-Soße

Zutaten: 500g Spaghetti 100 g Walnüsse, gehackt 60 g Sonnenblumenkerne 100 g Parmesan, fein gerieben 4 Zehe/n Knoblauch, gehackt 3 EL Basilikum, gehackt Olivenöl 250 ml Sahne oder als Ersatz Rama Cremefine zum Kochen, 1 EL Sojasauce Salz und Pfeffer

Zubereitung: Spaghetti in reichlich Salzwasser weich kochen.
Olivenöl erhitzen und den Knoblauch kurz anbraten, dann die Sonnenblumenkerne und die Nüsse dazugeben und kurz durchrösten, Sahne einrühren, Basilikum zugeben und bei kleiner Hitze kurz köcheln lassen, Sojasoße einrühren und jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann den Parmesan einrühren.

Spaghetti abgießen, auf Teller geben und mit der Soße übergießen.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Spaghetti mit Fenchel und Schinken

Zutaten:
3 Knollen Fenchel, 100 g getrocknete Tomaten in Öl, 1 Handvoll Pinienkerne, 400 g Spaghetti (auch andere Nudeln), Salz und Pfeffer, 150 g gekochter Schinken in Scheiben, 8 EL Öl, am besten von den Tomaten, 50 g frisch geriebener Parmesan
Zubereitung:
Fenchel putzen, waschen und in etwas breitere Streifen schneiden. Tomaten abtropfen lassen. Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten. Spaghetti bissfest garen. Schinken und Tomaten in feine Streifen schneiden.

Öl in der Pfanne erhitzen. Fenchel darin unter öfterem Wenden 6-8 Minuten braten. Schinken und Tomatenstreifen mitbraten. Spaghetti abgießen und gut unter die Schinken-Fenchel-Mischung heben. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen, anrichten.

Parmesan dünn darüber hobeln oder reiben. Pinienkerne darüber streuen.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Sahne-Kräuter-Hähnchen

Zutaten: na was wohl? – 1 Hähnchen ca. 1,5 kg
1 kg kleine Kartoffeln, 200 g Schalotten, 500 g Champignons, 4 Tomaten, 600 g Spitzkohl oder Wirsing, 1/2 Bund Thymian, 1/2 Bund Petersilie, 200 g Schlagsahne, 1/2 Hühnerbrühe, 1 EL Butter, Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung:
Hähnchen waschen und trocken tupfen. Von innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Keulen zusammen binden. Hähnchen auf eine gefette Pfanne legen. Im vorgeheiztem Backofen (200 Grad)ca.1 Stunde braten. Kartoffeln schälen, längs halbieren. Schalotten waschen und in Stücke schneiden. Pilze putzen und halbieren. Tomaten waschen und kreuzweise einschneiden. Spitzkohl waschen, vierteln und den Strunk heraus schneiden. Den Kohl in Streifen schneiden. Kartoffeln, Zwiebeln(bis auf 2), Pilze und Tomaten nach ca. 30 Min. um das Hähnchen verteilen. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuter waschen und hacken. Kräuter mit der Sahne verrühren. Hähnchen nach ca.1 Stunde Bratzeit mit der Hälfte der Kräutersahne begießen und die Hälfte der Brühe an das Gemüse gießen. Nach ca. 1 1/4 Stunden Bratzeit den Vorgang wiederholen und das Hähnchen noch 15-20 Min. fertig backen.

Rest Zwiebel würfeln. Fett in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Kohlstreifen darin andünsten, mit knapp 1/8 l Brühe ablöschen und zugedeckt etwa 8-10 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alles zusammen anrichten und mit Kräutern garnieren.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Ragout von Hähnchenbrust, grünem Spargel und Erdbeeren mit Kürbiskernrisotto

Zutaten: 600 g Hähnchenbrustfilet, pariert, 500 g grüner Spargel, 500 g Erdbeeren, 1 TL grüner Pfeffer, 4 cl Obstessig, 2 EL Crème fraiche, 1 L Gemüsebrühe, Salz u. Pfeffer, 400 g Risottoreis, 1 EL Kürbiskerne, 1 EL Kürbiskernöl, 1 kleine Zwiebel, 100 ml Weißwein, 1 EL Butter, Paprikapulver, Zitronensaft

Zubereitung: Parierte Hähnchenbrust schnetzeln, mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Grünen Spargel putzen, untere Drittel schälen, längs halbieren und die Hälften vierteln. Kurz blanchieren und in Eiswasser legen. Geputzte Erdbeeren, je nach Größe, halbieren bzw. vierteln. Hähnchenbrust 5 Minuten scharf anbraten, abgetropften Spargel dazugeben und weitere 2 Minuten mitgaren. Mit 200 ml Gemüsebrühe ablöschen und auf kleiner Flamme 15 Minuten simmern lassen. Erdbeeren dazugeben und Creme Fraiche einrühren. Kurz vor Ende mit Himbeeressig abschmecken (um die Farben zu erhalten, Essig immer erst zum Schluss dazugeben).

Zwiebeln in Butter glasig anschwitzen, Reis dazu und umrühren. Mit Weißwein ablöschen und auf kleiner Flamme quellen lassen. 800 ml Gemüsebrühe schöpflöffelweise dazugeben und unter ständigem Rühren aufnehmen lassen. Immer, wenn Flüssigkeit vollkommen aufgenommen wurde, den nächsten Schöpfer Brühe dazugeben. Zum Ende die (ohne Fett) gerösteten Kürbiskerne und Kürbiskernöl einrühren.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Löwenzahn-Eintopf

Zutaten (für 4 Portionen):
1000 g Kartoffeln (möglichst mehligkochend), 250 g Löwenzahn (ersatzweise Endiviensalat), 180 g geräucherter Speck, 1 TL Butter, 2 Zwiebeln, 40 g Mehl, 3/4 l Brühe, Wasser oder Milch, Kartoffelwasser kann mit verwendet werden, 1/2 EL Essigessenz, Salz und Pfeffer, Sahne
Zubereitung:
Kartoffeln schälen und kochen. Löwenzahn säubern, waschen, klein schneiden und gut abtropfen lassen. Für die Soße beliebige Menge Speck würfeln und unter Zugabe von Butter in einem Kessel bei geringer Hitze auslassen. Nach Bildung von genügend Fett die klein geschnittenen Zwiebeln dazu geben und dünsten bis sie hellbraun sind.
Anschließend das Mehl einrühren und anbräunen. Das ganze unterrühren und Zugabe von Flüssigkeit aufkochen und ca. 10 min. ziehen lassen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Essig nach Geschmack würzen und zum Verfeinern noch etwas süße Sahne einrühren. Nach Beendigung der Kochzeit Kartoffeln abgießen, die Specksoße darüber geben und die Masse stampfen ( oder mit dem Mixer verrühren). Zum Schluss den Löwenzahn unterrühren und kurz erhitzen. Dazu schmecken am besten Spiegeleier.
ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Kartoffel-Apfel-Gratin mit Käse

Zutaten:
600 g Kartoffeln, 1 EL Olivenöl, 150 g Lauch, 500 g säuerliche Äpfel, 1 TL Thymian, 1/2 TL Salz, 1 Pr. Pfeffer, 1 Pr. Muskatnuss, 2 Tassen Gemüsebrühe, 100 g ger. Mozzarella, 50 g ger. Bergkäse

Zubereitung:
Kartoffeln waschen und im DDT 10 Minuten garen, abdampfen lassen, schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Olivenöl in eine Auflaufform geben und verstreichen. Den Lauch waschen, in dicke Ringe schneiden und in der Auflaufform verteilen. Die Äpfel waschen, Kernhaus ausstechen, in Spalten schneiden und mit den Gewürzen vermengen. Abwechselnd mit Kartoffelspalten auf den Lauch schuppenartig stellen. Mit Gemüsebrühe begießen und im Backofen 25 Minuten garen lassen. Dann mit dem Käse bestreuen und weitere 10 Minuten überbacken lassen.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum

Buchweizenklößchen an Gorgonzolasoße

Zutaten:
150 g Buchweizen, 1/4 L Wasser, 150 g Weizenvollkornmehl, 50 g Vollkorngrieß, 2 Eier, 2 EL Sauerrahm, 1/2 Bund Petersilie, 1/2 Bund Schnittlauch, Salz und Pfeffer, 150 g Käse (Gorgonzola), 1 Becher Sahne, Butter, Muskat
Zubereitung:
Den Buchweizen schroten, mit kaltem Wasser aufsetzen, aufkochen und 10 min. bei kleiner Hitze köcheln lassen. Mehl, Grieß, Eier, Sauerrahm und Kräuter zugeben, vermengen und den Teig abschmecken. Mit einem Teelöffel kleine Klößchen abstechen, in Salzwasser ca. 10-12 min. garen, abtropfen lassen und in eine gefettete Auflaufform legen. Den Gorgonzola zerdrücken und zusammen mit der Sahne erwärmen, so dass sich der Käse auflöst. Die Sauce über die Klößchen gießen und das Ganze mit Butterflöckchen bestreut noch 10 min. überbacken. Dazu schmeckt ein Tomaten- oder Kopfsalat.

Zurück

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum