Buchweizenkörnerbrot

200 g Buchweizenmehl, 600 g Dinkelmehl, Typ 630, 3 TL Salz, 40 g Hefe, 3/8 Liter Wasser, 4 EL Obstessig, 100 g Sesamsamen, 100 g Sonnenblumenkerne, 100 g Leinsamen, 6 EL Haferflocken, grob, 1 EL Sesamsamen, 1 EL Sonnenblumenkerne, 1 EL Leinsamen Buchweizenmehl mit Dinkelmehl und Salz vermischen. Frische Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Obstessig zufügen und verrühren. Sesamsamen, Sonnenblumenkerne und Leinsamen unter das Mehl mischen. Flüssigkeit zur Mehlmischung geben und Teig gut durchkneten. Das geht bei mir am besten mit einer Küchenmaschine, die lass ich dann 10 Minuten auf Stufe 1,5 rühren. Eine normale Kastenform (30 cm) einfetten, mit groben Haferflocken ausstreuen und Brotteig einfüllen. Das Buchweizenkörnerbrot der Länge nach einschneiden, mit Wasser bepinseln und mit je 1 El der Körnermischung bestreuen. Buchweizenkörnerbrot in den kalten Ofen schieben. Auf der 2. Schiene von unten bei 200° Umluft oder 220° Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen. Wenn man mit dem Fingerknöchel auf den Boden vom Buchweizenkörnerbrot klopft und es hohl klingt, ist das Brot durchgebacken. Brot auf ein Gitterrost legen und auskühlen lassen.Die Menge der Körner können variiert werden, wer mag kann auch gerne Kürbiskerne dazugeben.

ZURÜCK

Obst- und Gartenbauverein Obernburg am Main / Impressum